Liebe Teilnehmende unserer Freizeiten in den Sommerferien, liebe Eltern,

in den letzten Wochen haben wir viele Überlegungen angestellt, Informationen von unseren Partnern vor Ort eingeholt, mit unseren Buspartnern gesprochen und mit den Freizeitleitungen beraten, um aktuell alle Möglichkeiten zu prüfen, ob es eine realistische und verantwortbare Lösung für eine Durchführung der Freizeiten geben könnte.

Denn wir wissen welche Bedeutung die Tage auf den Freizeiten für euch Teilnehmende jedes Jahr haben. Auch die Vorbereitungen und Planungen der Mitarbeitenden für die Freizeiten sind schon fast abgeschlossen.

Aber die Prüfung aller rechtlichen und organisatorischen Bereiche (Abstand und Hygiene, Busfahrt, Grenzen und Bedingungen im Zielort, etc.) und auch inhaltlicher Fragen (Wäre eine Freizeit, die auf Gemeinschaft basiert, ansatzweise möglich?) lassen nur eine Entscheidung zu:

Die Sommerfreizeiten des Amtes für Jugendarbeit müssen im Jahr 2020 abgesagt werden.

Die aktuellen Maßnahmen zur Lockerung und deren zu erwartende Weiterführung in den nächsten Wochen werden hoffentlich für Familien und Individualreisende Sommerurlaub ermöglichen. Für eine mögliche Durchführung unserer Freizeiten werden sie nach jetziger Einschätzung keine Veränderung der oben beschriebenen Situation bringen.

Alle Teilnehmenden werden schriftlich benachrichtigt.

Alle Mitarbeitenden sind sehr betrübt, wollen aber schon bald anfangen, sich auf die Freizeiten 2021 zu freuen. Wir hoffen, viele von euch werden dann wieder dabei sein.

Trotzdem wird es einen Sommer geben. Alle Mitarbeitenden in den Regionen arbeiten bereits an vielfältigen Angeboten für Kinder und Jugendliche in der Ferienzeit, die unter den dann gültigen Rahmenbedingungen stattfinden werden.
Informationen und Einladungen dazu werdet ihr in eurer Jugendregion bekommen. Hier erfolgt auch die Anmeldung.
Eine Zusammenstellung aller Angebote vor Ort wird es im Juni auf der Homepage des AFJ (www.afj-hf.de) geben.

Im Namen aller Mitarbeitenden der Freizeiten herzliche Grüße

Michael Finzel
Amt für Jugendarbeit

Was machst Du in Deinen Ferien?


Die Antwort darauf kann auch für 2020 nur lauten:
„Auf Freizeit fahren!“ mit der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Herford. Gleich geblieben ist das tolle und breite Angebot von bewährten und neuen Freizeitzielen in Schweden, Deutschland, Italien, Spanien, Kroatien und auf Korsika.

JUKI-Reisen 2020


Erfahrene und ausgebildete haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende planen schon jetzt unvergessliche Tage für die Reisen in 2020. In der gemeinsamen Zeit auf unseren Freizeiten werden Gemeinschaft und Glaube in besonderer Weise erlebbar.

Eltern Info

Die Teilnehmenden unserer Freizeiten stehen bei uns im Mittelpunkt.
Damit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihr Kind angemessen begleiten können, ist für uns ein hoher Betreuungsschlüssel unerlässlich.
Unsere Freizeiten sind bei hervorragender Qualität so preiswert kalkuliert wie möglich.

Ihr wollt mitreisen? Meldet euch gleich an!

Wir sind kein Touristik-Unternehmen, das Gewinne erzielen will. Unsere Preise sind knapp kalkuliert und möglichst niedrig gehalten. Sollte jemand dennoch Probleme mit der Bezahlung der Reisekosten haben, so empfehlen wir eine Nachfrage beim Veranstalter über mögliche Ratenzahlung oder Reduzierung des Freizeitpreises.

Danke sagen wir:

den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Jugendregionen und Gemeinden des Kirchenkreises für ihren Einsatz bei der Begleitung unserer Kinder- und Jugendreisen.  

Zum 1. Adventswochenende startet das Anmeldeverfahren.

Ab dem 02. Dezember könnt ihr euch einen Platz sichern.
Wir freuen uns auf die Anmeldungen.